Dienstag, 7. Januar 2014

Sabine Kiefner


Ich habe es erst heute erfahren.
Sabine, ich habe Dich schon vermisst.

Ich war so oft auf  Dein Blog und hab mich gewundert. Ich habe Deine letzte Mail beantwortet ... und nichts mehr gehört.

Du fehlst mir, es tut mir so leid. Unser Robert lag Dir so am Herzen. So manches Mal haben Worte, Zeilen, Gedanken von Dir geholfen.

Alles Gute für Deinen Sohn, ich wünsche ihm so sehr Menschen die ihn verstehen. Halte Deine Hände über ihn von da wo Du jetzt bist, er wird es brauchen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich wusste es auch nicht, bin jetzt sehr erschüttert. Mein Gott, wer kümmert sich nun um ihren Sohn? Er ist ja auch Autist.
Ich habe erst vor kurzem einen Filmauschnitt mit ihr gesehen, sie war toll diese Frau.

Sabine, Du hast mir so viel gelehrt für das Leben mit meiner autist.Tochter. Danke
Es tut mir so leid
Katharina

Hesting hat gesagt…

Ich finde auch, dass sie eine grosse Lücke hinterlässt.

Anonym hat gesagt…

Ich wusste es schon, seid vor-Weihnachten. Es hat mich so erschreckt, ich werde sie vermissen. Sehr sogar.
Sie war eine wichtige Frau für uns Autisten. Sehr sogar
Elisabeth, Grüsse auch für Dich und noch ein Gutes Jahr, das ganze Jahr 2014
Marlen