Montag, 5. September 2011

Seltsame Wege

Eine Oma sucht im Internet nach Infos über Fledermäuse.
Sie landet dann bei uns auf den Blog. Sie liest und liest, und schreibt nach über zwei Stunden lesen eine Mail an mich!
Sie hat eine Enkelin, 9 Jahre alt, Diagnose Frühkindlicher Autismus.
Es hat ihr so gut getan hier zu lesen. Sie wird an die Schwiegertochter all das weitergeben. Nein, die Schwiegertochter ist so gut wie nie im Internet.
Aber die Familie droht unter den Belastungen mit dem Kind und einem noch kleineren Bruder zu zerbrechen. Und wenn man doch Hilfe finden kann....
Ja, man kann! Wenn man hier und da in unseren Blogs schnuppert. Wenn man eine Mail schreibt, so wie hier geschehen. Denn, ich kann da weiterhelfen, und schon mal die wichtigsten Adressen weitergeben. Denn, das Mädchen wurde z.B. noch nie in einem SPZ vorgestellt.
Von Pflegestufen hat die Familie noch nichts gehört. Vom familienentlastenden Dienst auch nicht...
Und weil der Kontakt mit einer Fledermaus anfing, stell ich doch gleich mal Roberts Lina hier mit ein.....

Kommentare:

Heidegeist hat gesagt…

Wir sind auch froh, das wir euch gefunden haben. GGLG Inge

Sabine hat gesagt…

Das finde ich ganz klasse. Vor allem die Oma, die sich kümmert.
LG Sabine

Postpanamamaxi hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
es gibt keine Zufälle.
Nie!

Wer weiß, was da noch für Aufgaben vor mir liegen werden, wenn ich jetzt schon soviel von Euch lerne.

jonathan und seine familie hat gesagt…

Zu sehen, dass man nicht allein ist.
Sein Kind anzunehmen, gerade so wie es eben ist,,,,und mit diesem WISSEN um sein Kind losmarschieren, sich damit identifizieren.
Ein wunder-voller Weg!
Weil er "Höhenunterschiede" hat, einen für sich in Anspruch nimmt und hellhöriger, sehender macht.
Nicht nur für dieses besonder Kind, für das Leben.

Ach, ich wünsch den Eltern, dass sie diese Hürde meistern.
Macht eure Türen auf, sie sind für euch!
Barbara

Hesting hat gesagt…

Alles Gute für die Familie mit der kleinen Patientin! :)

Frollein enerim hat gesagt…

Es ist toll, wie viel und wie viele man mit einem Blog erreichen kann!

Du hast mein Herz erwärmt, mit deinem Kommentar und irgendwie passt, das auch zu deinem Post. Lass uns weiterhin dafür sorgen, dass es etwas lauter wird um uns und nicht stiller!

Birgitt hat gesagt…

...wo nimmst du nur die Kraft her, liebe Elisabeth,
immer noch anderen Mut machen und für andere ein offenes Ohr,
es ist so gut, dass es dich und deine Blogs gibt und ich bin froh, dass ich sie gefunden habe...

liebe GRüße von Birgitt