Samstag, 19. Februar 2011

Feigling!

Ja, es gibt schon wieder so einen Feigling, der meint er müsse seinen Mist auf den Seiten von unseren Kinder hinterlassen.
Jolina, Deine Mama ist richtig stark mit ihrer Reaktion.
Was sollen wir auch noch sagen? Die kriegen wir nicht los ... die sind scheinbar feige versteckt in Mengen mitten unter uns! Die Feiglinge, mit den dummen Sprüchen .... Simon hat was zu sagen:
Ich schlaf heute bei meiner Oma. Ich hab mein grossen dicken Bär dabei .... und der ist schon ganz schön dreckig, weil dem ist alles wurscht. Der verhaut auch so blöde Menschen, die so gemein sind!
Ich hab schon mit 5 Monate in meiner Spielgruppe ein Freund gehabt. Und er hat auch des wo ihr Down-Syndrom sagt. Und er kann und darf deshalb nicht mit mir in Kindergarten. Ich versteh das nicht, weil der ist lieb und lustig. Und ich mag ihn immer ...
so stark bin ich mit mein Bär .... ich helf mein Freund wenn da einer blöd zu ihm ist.

Susanne und ihre Freundin:
Hej, Du bist gemein und feige und doof und weisst gar nichts.
Sollen wir die Nella zur Kampfkatze machen? Du, die ist echt gross und hat Krallen....
Wir sind zwei elfjährige Mädeln und wir finden es zum schämen, dass Du so Mist schreibst. Mit Dir würden wir nie HipHop-Tanzen gehen .... oder Du änderst Dich, denkst nach und entschuldigst Dich
Aber dazu bist Du ja auch zu feig. Und, ich hab das jetzt allein geschrieben. Ich werde im Mai 12 Jahre .... und Du machst Fehler und schreibst voll blöd! Und ich sag Dir was. Wenn Du anständig und ordentlich wärst, dann könnt ich schon mit Dir was in der Freizeit tun. Ich würd Dich nicht verurteilen, nur weil Du net gut schreiben kannst. Aber zusammen mit dem Inhalt von Deinem Mist .... schäm Dich. Dumme Aussagen, tust mit Absicht der Jolina-Mama weh und kannst dann nicht mal schreiben.
Ich bin nicht feig und N..... auch nicht, aber ich darf den Namen von meiner Freundin nicht hier hinschreiben. Sie kann ihre Mama nicht fragen, die ist erst morgen wieder da.
Ich bin die Susanne .... und ich weiss von was ich schreibe.... und wenn mich Robert mal nervt, dann hat das seinen Grund ... denn ich leb mit ihm und Autismus ist anstrengend und manchmal peinlich für mich....
doch ich hab ihn lieb. Komm mir Du nicht unter die Augen ... Du würdest mich und meine Sätze an Dich nicht aushalten!
Susanne







Kommentare:

Jolina hat gesagt…

Oh wie lieb von Euch.
Eine Kampfkatze finde ich als Katzenfan besonders toll.
Die Sonnenscheinarmee würde diesem bemitleidenswerten Mensch mal ganz schön den Marsch blasen wenn wir wüssten wo er sich versteckt.
Ich steure meinen Schlachtruf aus dem Film "Grüne Tomaten" bei "TOWANDA!"

Anonym hat gesagt…

Susanne, das sind klare, gute Worte.
Ich "arbeite" mit diesen Kandidaten. Das musst Du Dir so vorstellen, dass ich sie "begleite" wenn sie schon grösseren Mist gebaut haben. Und bitte, Kleine, geh weg wenn Du die triffst. Mach das nicht mit solchen Jungen allein aus.
Es ist mutig von Dir so zu schreiben. Es müssten noch viel, viel mehr tun! Frag mal Deine Mama, ob ich den Blog hier bei meiner Arbeit "verwenden" darf.
Ich wünschte mir lang, dass ich das Ziel meiner Arbeit erreiche. Ich bin z.Zt. in einer Phase, die mich zermürbt!
An Euch Alle:
Super, dass Ihr so nach Aussen geht! Passt trotzdem gut auf Eure Kinder auf. Auf alle, selbstverständlich.
Marie

jonathan und seine familie hat gesagt…

Liebe, starke Susanne!
Ich stell mir grad vor, welch unfassbar starke Frau aus Dir werden wird!
Durch Dich werden andere junge Menschen stark werden.
Du zeigst ihnen, wie das geht, wie man mutig ist.
Doch Marie hat schon recht!
Es gibt Menschen, die fühlen sich von Deinem Verständnis für das Leben angegriffen, reagieren aggressiv.
Sind frustriet über ihr eigenes Unvermögen.
Ich muss dann immer daran denken, wie es soweit kommen konnte, dass Menschen so denken....
Wenn sie selbst nicht um ihrer Selbst geliebt werden.
Verletzte Kinder.

Schreib Dir die Seele aus dem Leib, doch pass auf Dich auf.
Mich begeistern Deine Worte!
Ach Elisabeth! Lieber Michael!
Ihr könnt stolz sein auf euer Mädchen!!!

TOWANDA!!
;-))))

dicke, alte Frau hat gesagt…

Liebe Elisabeth-Familie, Ihr seid immer wieder so toll.
Ich sitze hier gerade und weiß gar nicht wohin mit meiner Wut. Ich glaube, wenn mir so ein Kerl in die Finger käme, säße ich danach lebenslang im Knast.
Es ist so unglaublich, wie unsere Demokratie mißbraucht wird.
Ich kann nur immer wieder sagen, daß wir alle zusammenhalten müssen, damit dieser braune Dreck nicht zuviel Raum bekommt.
Ich grüße und umarme Euch ganz herzlich, die Christiane

Niklas hat gesagt…

Elisabeth, danke dir für deine Reaktion auf dieses überaus armseelige, dumme Kommentar! Was in solchen Menschen wohl vorgeht?! ich möchts eigentlich garnicht so genau wissen.
Aber beim Wehren, da bin ich gerne dabei!

Und weil die Susanne so tapfer und selbstbewußt ist - fällt mir jetzt dieses Lied ein:
Gebt den Kindern das Kommando......
http://www.youtube.com/watch?v=qii1ETl5GjU
Susanne, du bist ein ganz tolles Mädl!

Bine hat gesagt…

Das hast du gut geschrieben, Susanne, sehr gut. Ich finde es sehr wichtig, das man aufsteht und laut, mit fester Stimme "NEIN!" sagt. Nein zu Dummheit, Ausgrenzung, Hass, Vorurteilen, Mitläufertum, Nicht-Denken, ... . Solche Menschen machen mich krank und furchtbar wütend, denn wenn man sich nur ein wenig Zeit nehmen würde, um über besondere Menschen nachzudenken oder sich mit ihnen beschäftigt, merkt man, wie wertvoll sie sind. Sie zeigen einem neue, wundervolle Seiten des Lebens und all das werden solche Dumm-Menschen (hab ich jetzt auch ein neues Wort entdeckt? ;) )niemals sehen. ... Auch irgendwie traurig, hm.

Bine + Wirbelwind Erik

Ursel hat gesagt…

Und wenn Nelli Hilfe braucht, dann kommt bestimmt auch meine Jule. Das ist manchmal auch eine KampfKatze.

Heidegeist hat gesagt…

Bravo Susanne. Ich bin richtig stolz auf dich. LG Inge