Freitag, 17. Dezember 2010

Ein schönes 4.Adventswochenende

wünsche ich allen, die hier lesen, schreiben.
Ich habe einen Sohn, er ist 13 Jahre und Autist. Er spricht nicht. Dieses Weihnachsttierchen hat er geschenkt bekommen, und dann nicht mehr losgelassen.
Er dreht am Glöckchen. Das macht er stundenlang.
Auch wenn mein Sohn eine Schule für behinderte Kinder besucht, nicht sprechen kann, sehr anstrengend ist kann ich sagen, dass es schön für mich ist, dass es ihn gibt.
Ich zieh ihn allein auf. Doch der Vater darf mitsprechen, und möchte kein Bild von seinem Sohn im Internet.
Stellvertretend nun das Kuscheltier, an dem ER so gut drehen kann.


Leider "darf" ich keinen Blog schreiben. So bin ich nicht vertreten hier. Ich lese bei vielen von Euch mit. Und wer weiss, irgendwann sind auch die letzten Sorgerechtsfragen geklärt. Dann melde ich mich wieder.
Ihr dürft mir alle etwas wünschen. Ich bin allein mit meinem Sohn, und doch darf der Vater sich einmischen. Er beschneidet unser Leben. Da ist es noch das harmloseste, dass hier kein Bild sein darf.
Drückt mir die Daumen, dass die nächste Verhandlung mir und meinem Sohn die Freiheit wiedergibt.
Danke
S., die sich gerne zeigen würde

Kommentare:

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Liebe S.
ich habe Deine Mail so veröffentlicht, wie Du es möchtest....ich bin ein gelassener Mensch. Doch Deine wenigen Einblicke lassen mein Herz schneller klopfen....so unfair hört sich das an!
Ich wünsch Dir "alles Gute" und, dass Du die Entscheidungen für Eurer Leben wieder allein treffen darfst.
Ich kann Dir sagen, Du bist nicht die Einzigste. Eine mir nahestehende Frau lebt auch mit diesem "Problem". Alleingelassen mit den Aufgaben, ständig überwacht, es wird sich eingemischt. Hoffen wir, dass es sich ändert.
Elisabeth

jonathan und seine familie hat gesagt…

Liebe S.!
Es muss so schwierig sein, wenn gegen einander gelebt wird, anstatt miteinander!
Mag sich der Vater Deines Sohnes unsere Seiten ansehen?
Er wäre mit herzlich willkommen, unabhängig von funktionierenden Parterschaften...
Hier findet soviel Austausch statt, immer zum Besten für unsere Kinder.
Schön, von euch zu lesen, wenn Du magst, schreib eine Mail.
Von Herzen
Barbara

chris hat gesagt…

Liebe S.,
bei dem was du schreibst bin ich einmal mehr froh das bei uns diese Frage wenigstens geklärt ist. Ich hatte mir trotzdem lange überlegt wie ich das mit öffentlichen Bildern mache...
Ich wünsche dir viel Kraft, grade jetzt an den Feiertagen! Ich würde mich freuen eines Tages mehr von dir zu hören...und auch wenn du magst schicke eine mail...
Liebe Grüße
Christine & Joshua

Birgitt hat gesagt…

...es ist nicht richtig, daß jemand mitreden darf, obwohl er sich beim Alltag nicht einbringt.
Ich wünsche dir, daß es bald eine zufriedenstellende Lösung für dich, liebe S., gibt.
Dir und deinem Sohn noch eine schöne Adventszeit und ein friedvolles Weihnachtsfest.
Liebe Grüße von Birgitt

Bine hat gesagt…

Ich wünsche dir schöne Weihnachten und das dass christkind dir recht viel von dem gibt, was du dir wünschst.
Es macht mich wütend zu hören, das jemand, der (scheinbar) die kleinen und großen Tücken des Alltags nur dir überlässt, sich dann so gravierend in euer Leben einmischt. Für das neue Jahr ganz viel Unabhägigkeit und vielleicht sogar ein wenig Einsicht vom Vater, das, wer nix macht, auch nix zu sagen hat.

ganz liebe Grüße von
Erik + Bine