Sonntag, 31. Oktober 2010

Schlaft Ihr alle?

Dass sich hier nichts tut, geht gar nicht. Aber besser ganz ruhig, als Ruhe vor dem Sturm..... Diese Bärendame macht nun auch mit, weil sie hat ihre besonderen Waffen...hat sie gesagt. Sie gehört einer jungen Dame, das Bärchen ist echt schon älter....und noch elegant und fit. Und sie nimmt es mit jeden auf....nicht nur mit frechen Brüdern... Die junge Dame hat einen hyperaktiven Bruder....der schlimm und anstrengend ist. Und als er das Bärchen zerlegen wollte, hat die Bärendame gestochen....ganz fest in den Daumen... Gut, gell?
Genau richtig für die Kuscheltier-Sonnenschein-Armee

Montag, 25. Oktober 2010

Das hat sich geändert...

...nun ist Big Ben



viiiiel grösser als das Kuscheltier. Ein grosses, dickes Kuscheltier ist gut. Schön, dass Ihr dabei seid...

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Ogilvy wurde zu uns ins Feld geschickt...

Unsere "kleine Grosse" verlässt sich noch heute auf seine Zauberkräfte. Er kann sich nämlich in "SUPER-OGI" verwandeln und wird dann zum Beschützer, Verteidiger und Vertrauten unserer Kinder. Und seine SUPER-KRÄFTE sind sooooo gewaltig, er hat sooooviel Energie, dass es für alle anderen Kinder mit ausreicht. Liebe Andrea, schön hast Du das geschrieben. Ich freu mich, dass Ihr wieder
"aufgetaucht" seid, und dass Du uns gleich den tollen Helden dazugibst, zur Kuscheltier-Sonnenschein-Armee!
Und wer Fotos von Jonas sehen will (sie sind lustig), der kann das HIER
tun. Ich werde auch gleich nochmal einen Besuch auf Eurem Blog machen.....

Sonntag, 17. Oktober 2010

Ein gefährlicher Adler ist es nicht geworden...

...aber es ist auch kein Engel. Es ist ein Vogel mit spitzen Schnabel. Und der ist schnell und pickst auf den Kopf wenn einer meinen Freuden was tut.
Und der ist extra für die Kuscheltier-Sonnenschein-Armee, und ich hab ihn gemacht. Ich hab das Foto auch gemacht, damit ihn alle kennen.
Ich wollte heute schon einen anderen Namen erfinden. Doch jetzt hat Papa mir erklärt, dass es gute Armeen gibt. Und dass unsere eine gute Armee ist. Also, von mir war noch nichts dabei, aber jetzt schon.
Robert Michael (ich will aber mein ganzen Namen schreiben, ich kann es doch schon!!!) ....lieber von der Mama wieder gelöscht. Ihr versteht, oder?

Freitag, 15. Oktober 2010

Die beiden sind als Veteranen dabei

Ihr müsst HIER
bei Lenerl nachlesen

nachlesen. Sie hat es so nett geschrieben. Und ich freu mich, dass die Veteranen dabei sind....obwohl ihre Besitzerin ja absolut nicht als "Veteran" bezeichnet werden darf/kann....
Lenerl, Susanne hat mich schon gefragt, ob sie auch mal die Haare so haben darf....

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Das Miteinander könnte so schön sein...

Viele Gedanken zum Miteinander und zur Toleranz findet Ihr auf der Website dieser Familie: http://www.xxl-familie-stallerballer.de/
Weil ich kaum Ahnung von den Arbeiten am und mit dem Computer habe, hab ich die E-mail ins "Nirwana" geschickt....einfach weg, aber hier ist sie auch nicht! Doch nun könnt Ihr ja alles nachlesen. Unter der Rubrik "tägl.Wahnsinn, 2010..." werdet Ihr die Gedanken finden, die ich als Mail schon lesen durfte.

Dienstag, 12. Oktober 2010

Irgendwie schaut es sehr entschlossen drein.....

....wahrscheinlich, weil es das Baby im Bauch behütet! Petra
schickt uns viele Grüße und Ihr Zwerg hat uns seine Kuscheltiere zur Sonnenschein-Armee dazu gegeben.
Sogar die Maus schaut sehr grimmig aus. Als ob sie sagen möchte: Passt bloss auf, ich bin hier auch dabei!

Sonntag, 10. Oktober 2010

Es gibt auch liebe braune Tierchen

Oh, Christiane
das sind deutliche Worte auf Dein Blog.
Ich habe mich heute mit einer Mama unterhalten, sie bekommt das zweite Kind. Und sie hat sehr viele Untersuchungen machen lassen, weil ihr die Mitmenschen das so richtig eingeredet haben. Sagt sie! Das erste Kind ist fit und die Mama ist 36 Jahre. Warum machen ihr andere Mütter, Tanten, Freundinnen so Angst....und vor was? Wie weit ist es schon gekommen, darf man nicht mehr einfach "nur" ein Baby bekommen? Was soll denn alles noch vorher erkannt und am besten dann gleich "aussortiert" werden?
Die Frau war ganz erschrocken, dass man Roberts "Behinderung" nicht vorher erkennen konnte....
Mich hat es sehr verwirrt und erschreckt, dieses Gespräch.
Und bei der Heimfahrt sagte Michael "Siehst Du, es sind nicht nur die von rechts die Bedrohung. Für ungeborene Kinder sind Freundinnen, Tanten, Frauenärzte usw. die Bedrohung. Auf das Kind wird sich erst gefreut, wenn ganz viele Untersuchungen grünes Licht gegeben haben!"
Sind wir nun zufällig schon drei Mal in so ein Gepräch verwickelt worden? Kennt Ihr das auch?
Lassen wir Mamas uns da was aus der Hand nehmen von Frauenärzten und Forschern...?

Samstag, 9. Oktober 2010

Haben wir schon einen Schlumpf in der Kuscheltier-Sonnenschein-Armee

...ich werde gleich mal nachschauen. Ich glaub nicht! Ich darf Euch die Geschichte dazu erzählen.
Der Schlumpf gehört einen jungen Mann, ein Autist. Er hat nie weiche Kuscheltiere mögen, das nicht ausgehalten. Aber Plastikfiguren, die mag er. Von klein auf hat er mit diesem Schlumpf in der Hand geschlafen. Der war überall dabei.
Und das ist bis heute so geblieben. Und auf den Weg in den Keller muss der Schlumpf als Beschützer in der Hand mit!
Also, ich freu mich, dass die Schlümpfe bei uns Einzug gehalten haben!
Danke für das Bild und die Geschichte dazu...

Donnerstag, 7. Oktober 2010

E-mail aus Spanien

Ich habe heute Nacht Eure Kuscheltier-Sonnenschein-Armee entdeckt. Und da wollen wir mitmachen. Wir haben ein Kind mit DS. Sie ist 11 Jahre alt. Ich glaub, dass die Kuschelpuppe auch schon sehr alt ist....sie war schon oft mit im Krankenhaus, sie war schon zweimal weg und wurde wiedergefunden. Und sie ist die große Trösterin und Hilfe bei allen Sorgen von unserem Kind.
Ich finde die Idee gut und bin heute Nacht schon auf zwei weiteren DS-Blogs zum lesen gewesen. Die hab ich hier gefunden, und ich werde weiterlesen.
Ich bin nicht mehr oft in Deutschland. Wenn ich Spanien und Deutschland vergleiche, habe ich festgestellt, dass wir in Deutschland mehr mit Blicken und auch Worten "ausgesondert" werden. Unser einzigstes ganz unangenehmes Erlebnis war in Deuschland. Wir haben uns nicht gescheut eine Anzeige zu machen. Bösartigkeiten und Verletzungen durch Worte oder Taten sind kein Kavaliersdelikt. Ich habe es auch erleben müssen, dass die Behinderung der Tochter die Familie zerteilt hat. Wir haben in Deutschland noch eine Oma und eine Tante. Aber keinen Kontakt mehr! Ich lasse mich nicht fragen, warum ich das Kind bekommen habe...allein die Frage ist ein Vorwurf und bedeutet: Abtreiben! Die Frage allein hat mir gezeigt, dass der Wunsch da ist, kein Kind mit DS in der Familie zu wollen. Nun mag ich diesen Teil der Familie nicht mehr. Vielleicht klingt das hart für so manchen. Aber ich brauche die Kraft für das Leben mit meinem Kind, und ich bin nicht allein. Sie hat einen wunderbaren Vater. Wir haben Freunde, wir kennen nun andere Familien mit behinderten Kindern. Nein, es ist nicht hart. Es ist Selbstschutz, Verteidigung gegen kleinste Angriffe. Wer weiss, ob nicht gerade jene Oma im Alter mit der einen oder anderen Behinderung wird leben müssen? Wenn sie Liebe, Fürsorge und offene Arme weitergegeben hätte, dann würde sie das auch von uns empfangen, wenn es nötig ist. Aber die Wege gingen auseinander, mein Weg ging weit weg, und ich darf Euch sagen: Das Leben ist ein Glück, auch wenn das Kind DS hat und vieles neu definiert und gelernt werden musste. Durch das Kind durfte ich viel Neues lernen, durch sie ist mein Leben reicher geworden, durch sie sind wir als Eltern noch mehr ein Paar geworden.
Ich grüsse Euch alle, und wer weiss, vielleicht gibt es auch von uns mal einen Blog. Noch beschränke ich mich auf diese Mail. Aber wenn wir im Internet nach draussen gehen, dann weiss ich, wo ich mich anschliessen kann. Ihr seid so viele wunderbare Familien.
Ich wünsche Euch, dass Ihr nie verzweifelt an dem was Eure Kinder mitgebracht haben.
Elisabeth, Du darfst die Mail gerne in diesen Blog veröffentlichen. Doch so weit, dass ich öffentlich werden möchte bin ich noch nicht.
Grüsse aus Spanien
Sabrina

Montag, 4. Oktober 2010

Der Dienst fängt an einem Montag-Morgen an

Jetzt seid Ihr dabei!
Sabrina nun ist es Montag geworden, bis ich Euch hier eingestellt habe.
Aber Dabeisein ist wichtig...und wie schon oben geschrieben....
Danke, für's mitmachen. Danke, für die Gedanken!

Freitag, 1. Oktober 2010

Nach stundenlangem Hochladen....

...sind sie hier angekommen.
Christiane irgendwann dachte ich schon, die wollen gar nicht hierher. Doch das "Frauchen" hat mir da was ganz anderes vermittelt. Also hab ich weiter die Bilder hochgeladen, hochgeladen und nochmal hochgeladen.
Und nun ist es endlich geschafft! Damit wächst die Kuscheltier-Sonnenschein-Armee weiter und weiter....